Samstag, 23. Juli 2011

~ Kabuki kocht... Hühnerfrikassee ~

Ich dachte, ich zeige euch mal wie ich gesprengtes Huhn zubereite =)

Ihr braucht:
  • ein Suppenhuhn (evtl. noch einen Broiller dazu, wenn ihr mehr machen wollt), 
  • ein Bund Suppengrün, 
  • eine Zwiebel, 
  • Magarine/Butter, 
  • Mehl, 
  • Salz, 
  • eine große Dose Mischgemüse
Im Haus habt ihr ja bestimmt: Messer, Schneideunterlage, einen großen Topf, ein Sieb & Schüsseln.

Die Zubereitung

1. Die Hühner müssen ja erst auftauen oder ihr habt frische gekauft. Danach werden die Hühner gewaschen, geputzt (Federn abrupfen, die evtl. noch dran sind) und gesalzen.


2. Danach habe ich das Suppengrün und die Zwiebel gewaschen und fertig geschnippelt. Das kommt alles in den großen Topf mit Wasser.


3. Die Hühner dürfen nun eine Runde in dem Topf schwimmen. Sie sollten mit Wasser bedeckt sein. Das ganze erst einmal aufkochen lassen (Whirlpool für die Chicks ^^ ) und danach wird der Herd auf die mittlere Stufe runtergestellt.


4. Wenn das ganze aufkocht, kommt Deck aus den Hühnern. Das erkennt man an dem weißlich-grauen Schaum der aufsteigt. Dieser Schaum sollte abgetragen werden! Also bei mir hats heute 2,5 Stunden geköchelt.


5. Ich sehe an dem Suppenhuhn, wann es fertig geköchelt ist. Wenn das Suppenhuhn auseinanderfällt, könnt ihr den Herd abdrehen.


6. Nun werden die Hühner aus dem Topf genommen und die Brühe in das bereitstehende Sieb (mit einer Schüssel drunter) gegossen. Das Suppengrün wird so aufgefangen und kommt denn in den Müll (wenn man das mag, kann man es auch drinne lassen).


7. Nun beginnt der Puhlkram. Man nimmt die Hühner auseinander und puhlt das ganze leckere Fleisch ab (in eine extra Schüssel).


8. Ich lasse die Brühe erstmal ein bisschen abkühlen und danach schöpfe ich die Fettaugen ab.
 

9. Nachdem ich den großen Topf abgewaschen habe, kommt jetzt die Mehlschwitze. Also ich mache Rama in den Topf und erhitze es. Wenn es flüssig ist und sprudelt, kommt Mehl hinzu. Einen Moment warten... Danach kann die Brühe dazugegossen werden. Solange bis die gewünschte "Konsistenz" erreicht ist.


10. Ich mache danach erstmal das Mischgemüse (mit nur noch ein bisschen von dem Sud) dazu.


 11. Zum Schluss geben ich das abgerupfte Fleisch dazu und lasse es nochmal aufkochen.



FERTIG =)

Ich mag dazu Reis oder Toastbrot, je nach Belieben.

Es muss ja nicht immer nur um Beautykram gehen oder Mädels?

Wollt ihr noch mehr Bildreihen zum Thema Kochen & Backen? Ich kann euch auch Muffins, Waffeln, ... zeigen.

2 Kabukis
  1. sieht lecker aus ;) ... zumindest das endergebnis :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow :D echt super das du sowas alleine kochen kannst.. haha ich glaub ich könnte das nicht :(

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch =)